Präsentation

  • Pro Projekt sind für die Präsentation 8-10 Minuten (Zweiergruppe) bzw. 12-15 Minuten (Dreiergruppe)
  • Gut wäre folgenden Inhalt einzubinden:
    • Kurzvorstellung Projekt
    • Aufteilung der Funktionen auf Systemebene (z.B. EVA-Prinzip)
    • kurze Übersicht über die Elektronik (Schaltung in Simulide)
    • Software-Konzept (bitte sparsam mit Codezeilen in der Präsentation umgehen; besser Übersicht als Flussdiagramm o.ä.)
    • Ergebnisse (Falls es technische Schwierigkeiten gab, können diese technisch aufgezeigt werden.)
  • Beachten Sie, dass
    • bei 10 Minuten 20 Folien definitiv zu viel sind – 5..10 Folien sollten ausreichen.
    • Zeilencode und Schaltungen in der Regel zu klein/komplex sind, um diese auf einer Folie lesen zu können.
      Bitte stattdessen vereinfachte Übersichten zeigen. Layout ist häufig kein Problem.
  • Toll wäre ein „Spässle“ mit einzufügen. Dies lockert den Vortrag auf und bietet sich am Anfang bzw. am Ende besonders an, z.B. als Aufhänger für das Projekts.
  • Ihr elektronisches System sollte auch „live“ gezeigt werden - vorteilhafterweise in Funktion oder in einer Art, welche die Funktion skizziert (z.B. Messung mit Oszi, Input mit Funktionsgenerator, Ersatz von Platinen). Meist ist diese Präsentation nach den Ergebnissen passend.
  • Achten Sie auf die Zeit!
  • Zum Screen Capturing kann das in Windows 10 bereits verbaute Tool Windows Game Bar (<Win> + G --> Fenster „Aufzeichnen“ --> Aufzeichnung starten) genutzt werden.
    Die Aufzeichnung kann auch direkt mit <Alt> + <Win> + R starten.
  • Zum Schnitt kann zum Beispiel der Microsoft Expression Encoder oder das OBS Studio genutzt werden.
  • Gerne kann auch etwas Kreativität im Video in kleinen Dosen genutzt werden (z.B. mySimpleShow).