User Tools

Site Tools


tipps_fuer_die_fehlersuche

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
tipps_fuer_die_fehlersuche [2019/08/21 19:16]
tfischer
tipps_fuer_die_fehlersuche [2019/08/21 19:56] (current)
tfischer [Häufige Fehler]
Line 202: Line 202:
  
 ====== Häufige Fehler ====== ====== Häufige Fehler ======
 +  * **"​Erasing device failed",​ "Error status received: Got 0xc9, expected 0x00 (An unknown command was sent)"​**. ​
 +    * Steht bei Device Programming das Interface auf ISP? Falls nicht kann dies die Ursache sein. Das Programming geschieht immer mittels ISP.
 +    * Hat das USB-Kabel/​Progi/​Adapterplatine/​Kabel ein Problem? Probieren Sie eine andere Variante der Komponenten durch
 +  * ** Mein Chip hat keinen Speicherplatz mehr** bzw ** Ich erhalte ein '​Memory Overflow'​ Fehler** Falls Sie Daten statt im SRAM im EEPROM speichern wollen, so können Sie das Befehlswort "​PROGMEM"​ nutzen. Details dazu finden Sie z.B. auf der Seite von [[https://​www.microchip.com/​webdoc/​AVRLibcReferenceManual/​pgmspace_1pgmspace_strings.html|Microchip]]
 +  * **F_CPU not defined for** (z.B. <​util/​delay.h>​) Das beste ist die Frequenz F_CPU im AVR Studio direkt anzugeben:
 +    * Gehe zu Menu: Projekt > (ProjektName) Eigenschaften > Toolchain > AVR/GNU C Compiler > Symbols
 +    * Füge F_CPU=8000000 (bzw. Passende Frequenz) ein 
 +  * **Das Programm kompiliert nicht** **TWSR not found** : Falls Sie einen modernen AVR Chip nutzen (z.B. 328PB) so kann dieser mehrere SPI und I2C Schnittstellen haben. Damit haben sich bei diesem Target auch die Register- und Interruptvektornamen geändert. Statt TWSR ist dann TWSR0 oder TSWR1 zu verwenden - je nach gewünschtem Pin. Dies ist am einfachsten über defines der fehlerhaften Namen, also ''​%%#​define TWSR TWSR0%%''​ usw. 
   * **Auf den I2C Leitungen ändert sich nichts, obwohl der IC etwas ausgeben sollte:​** ​   * **Auf den I2C Leitungen ändert sich nichts, obwohl der IC etwas ausgeben sollte:​** ​
     - Überprüfen Sie die Pullup-Widerstände:​ Sind welche verbaut? Welche Größe haben diese? (typisch: 10kOhm). Wenn keine Verbaut sind, so wechselt das Signal nur zwischen 0V niederohmig und 0V hochohmig. Dies ist am Oszilloskop nicht zu unterscheiden.     - Überprüfen Sie die Pullup-Widerstände:​ Sind welche verbaut? Welche Größe haben diese? (typisch: 10kOhm). Wenn keine Verbaut sind, so wechselt das Signal nur zwischen 0V niederohmig und 0V hochohmig. Dies ist am Oszilloskop nicht zu unterscheiden.
tipps_fuer_die_fehlersuche.txt · Last modified: 2019/08/21 19:56 by tfischer